Das Schweigen der Lämmer und Vogelstrauß Politik

Vogelstrauß Politik und das Schweigen der Lämmer

Es ist einfach zum schreien!
Egal ob im Privatleben oder im Geschäftsleben, es geht einfach nichts mehr!
Warum?
Weil nur noch die Vogelstraußpolitik und das Schweigen der Lämmer vollzogen wird.

 

Ist es nicht so, dass wir alle mal Fehler machen? Oder etwas vergessen? Übersehen?

Ich denke, dass dies ganz normal ist - und ich bin auch der Meinung, dass man einfach dazu stehen sollte und es einfach ausbessert, nachholt oder erledigt.

 

Tja, anscheinend bin ich mit dieser Einstellung mittlerweile ein ziemlicher Einzelfall!

Wieso?

Weil egal in welchem Bereich meines Lebens ich mit Fehlern, Unwissenheit oder ganz einfach mit Stress zu tun habe - die Beteiligten stecken entweder den Kopf in den Sand oder Schweigen wie die Lämmer. Endkonsequenz in beiden Fällen ist meist, dass man nichts - GAR NICHTS - mehr hört oder erfährt. Dass man nur noch mehr am hinterherlaufen ist und- wenn überhaupt- nur fadenscheinige Ausreden hört.

ABER ändern oder klären tut sich nichts!

 

Leider ist es hier total egal in welchem Bereich seines Lebens man mit Problemen konfrontiert wird.

 

Im Privatleben ist es zum Beispiel einfach die Freundin, die auf einmal den Kontakt abbricht. Ohne dass man selbst weis warum. Und egal ob man versucht modern per Facebook oder Telefon oder ganz altmodisch bei ihr Zuhause eine Klärung zu bekommen oder wenigstens eine Antwort - man bekommt nur schweigen. Es wird nicht auf SMS, E-Mail oder Mobilboxnachrichten reagiert und zu Hause lässt man sich einfach verleugnen um einem Gespräch aus dem Weg zu gehen.

 

Im Geschäftsleben ist es leider nicht anders. Auch hier arbeiten Menschen und somit kann schon mal was daneben gehen.

Da kann mal eine Bestellung unter den Tisch fallen oder ein Termin vergessen werden oder man übersieht in der täglichen Flut eine wichtige Mail.

Ansich doch alles kein großes Malheur - würde man meinen.

Jedoch entschuldigt man sich hier auch nicht einfach und verbessert oder bessert aus.

NEIN!

Oft wird auch hier nur geschwiegen oder sogar gelogen.

Und dies nicht nur unter Geschäftsleuten sondern auch beim Zusammentreffen mit den lieben Repräsentanten der Politik.

Es wird gelogen, verdreht und aus dem Zusammenhang gerissen, nur um das eigene menschliche Verschulden oder eine einfache Tatsache wie zum Beispiel eine Krankheit (und ja ich weiß nicht wo hier das Problem ist zu sagen das man erkrankt ist - man muss ja nicht sagen an was) zu verschleiern und zu vertuschen.

 

Ich persönlich verstehe diese Vorgehensweise nicht und noch viel weniger verstehe ich, wenn sich dann auch noch die Vorgesetzten "schützend" davor stellen.

Wieso bitteschön soll so ein Verhalten dann auch noch beschützt oder sogar beschönt werden?

Mit den lieben Vorgesetzten läuft es meist auch nicht besser.

Hier bekommt man faule Ausreden oder die Aussage, dass es eine Klärung geben wird - und dann wartet man - und wartet - und wartet - ... - Das Schweigen der Lämmer.

Mit etwas "Glück" bekommt man von armen Sekretärinnen dubiose Aussagen übermittelt - aber geklärt oder geändert wird auch hier nur seltenst etwas.

 

Und dann fragt sich noch irgendjemand warum unser Gesellschaft nicht funktioniert?

Warum unsere Politik mehr Rückschritte als Fortschritte macht?

Warum unsere Welt nicht in den richtigen Bahnen läuft?

 

Also es tut mir leid aber mich wundert es wirklich nicht!

 

Aber auch wenn die meisten "Das Schweigen der Lämmer" und "Die Vogelstraußpolitik" für passend erachten - daran beteilige ich mich nicht!

Ich mache Fehler, denn ich bin ein Mensch!

Und wenn mir welche passieren stehe ich dafür gerade - auch wenn es manchmal schwer ist und geradezu schmerzhaft.

Und ich werde Menschen die Fehler machen auch versuchen immer die Möglichkeit zu geben diese zu regulieren oder eben eine Einigung zu finden.

 

ABER ICH WERDE DAS SCHWEIGEN UND DAS VERTUSCHEN NICHT EINFACH AKZEPTIEREN!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Simone (Montag, 22 Mai 2017 21:21)

    Word. Viele Menschen haben leider nicht den Mut, für etwas einzustehen oder ganz banal einfach nur zu einer simplen Aussage zu stehen. Fehler sind menschlich - und wenn sie passieren, dann sollte man auch dazu stehen und sich entschuldigen, wenn es angebracht ist. Auch, wenns oft schwer fallen mag...

  • #2

    Geri Amazon (Montag, 29 Mai 2017 11:26)

    Genau das ist das Problem. Einstehen. Fehler sind normal, das macht uns menschlich aber Mut zu besitzen und die Konsequenzen zu ertragen sind die wenigsten.
    LG
    <a href="http://geri-diaries.blogspot.de">Geri Diaries</a>